Omas Klassiker – Johannisbeerkuchen

Jedes Jahr zu dieser Zeit blüht alles was man sich vorstellen kann im Garten. Brombeeren, Erdbeeren, Stachelbeeren, Blaubeeren und Johannisbeeren. Als Kind konnte ich mich nicht genug satt essen an all den leckeren Früchten. Heute mach ich daraus leckeren Kuchen. :)

Wildlines_Johannisbeerkuchen_Kuchen

Wildlines_Johannisbeerkuchen_Beeren

Was ihr für diesen leckeren Kuchen benötigt:

Mürbteig:

  • 125 g Butter
  • 100g Zucker
  • 175g Mehl
  • 75g Speisestärke
  • 3 Eigelb
  • 1 TL Backpulver

Füllung: 

  • 3 Eiweiß
  • 75g Zucker
  • 3 gehäufte Löffel Speisestärke
  • 500g Johannisbeeren

Butter mit dem Zucker schaumig rühren, dann die Eigelbe nach und nach dazugeben und weiterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und zu der Buttermasse geben. Alles zusammenkneten und für eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Währenddessen das Eiweiß steif schlagen und die 3 TL Speisestärke unterrühren. Die Eiweißmasse unter die Johannisbeeren heben. Dann den Mürbteig aus dem Kühlschrank nehmen, ausrollen und in die Springform geben und den Rand hochdrücken. Die Eiweißmasse über dem Mürbteig verteilen. Bei 180°c für ca. 45 Minuten backen. Abkühlen lassen und genießen!

Wildlines_Johannisbeerkuchen_Stück

Ein Gedanke zu „Omas Klassiker – Johannisbeerkuchen

  1. Sieht sehr lecker aus! Vielleicht probier ich den am Wochenende gleich aus.. je nachdem, ob es noch genug Früchte gibt, oder ob die Vögel sich die leckeren Beeren bereits haben schmecken lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.