Recipe: Türkischer Börek mit Spinat und Feta

Hin und wieder gehe ich in meinen örtlichen türkischen Supermarkt, um mich von den Lebensmitteln inspirieren zu lassen. In einem „anderen“ Supermarkt fühle ich mich immer ein bisschen wie im Urlaub. Es riecht anders, die Verpackungen sehen anders aus und sowieso ist alles irgendwie anders und aufregend. Selbst einfacher Couscous wird auf einmal in einer anderen Sprache spannend. Wer kann ahnen, dass es unterschiedliche Körnungen von Couscous gibt, wenn es in meinem heimischen Supermarkt nur vorhanden ist. Inspiriert von den vielen Lebensmitteln entdeckte ich kurz vor dem Ausgang das Teigregal. Ob Yufka, Börek oder Baklava, alles war da.  Börek hatte ich vor einiger Zeit schon probiert und wollte es selbst mal ausprobieren. Da jede türkische Familie ihr eigenes Börek „Geheimrezept“ hat musste ich mich im Internet bedienen.

Wildlines_Boerek_Form

Für alle, die sich jetzt fragen was ist Börek überhaupt. Im Grunde ist Börek die türkische Antwort des deutschen Auflaufs. Meist werden Yufkablätter mit Hackfleisch, Spinat, Schafskäse oder anderem Gemüse gefüllt.  Börek gibt es aber auch mit Hefeteig.  Yufkablätte sind ähnlich wie Blätterteig. Sehr dünn und gebacken sehr knusprig.

Für ein großes Blech benötigt ihr:

  • 1 Packung Yufka- oder Börekteig (bekommt ihr im türkischen Supermarkt)
  • 500g frischen Blattspinat
  • 1 Packung Fetakäse oder Schafskäse
  • 1 große Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 l Milch
  • 200g Butter
  • 3 Eier
  • Salz
  • Pfeffer

Wildlines_Boerek_Stück

Zuerst den Fetakäse würfeln und die Spinatblätter vorkochen. Dann die Zwiebel kleinschneiden und kurz mit dem Olivenöl andünsten. Dann den Spinat dazugeben und kurz mitdünsten. Salzen und Pfeffern.

Währenddessen, die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und dann mit Milch auffüllen. Darauf achten, dass es nicht kocht und nur lauwarm ist. Nun die Eier dazugeben und mit einem Schneebesen aufschlagen.

Den Backofen auf 250 Grad vorheizen.

Die erste Schicht der Teigblätter auf dem Backblech oder der Auflaufform auslegen. Darauf achten darunter ein Backpapier zulegen oder das Blech einzubuttern. Sonst geht der Börek nicht mehr ab.
Dann eine Schicht der Butter-Milch-Eier-Mischung darauf verteilen, dann den Spinat obendrauf. Dann wieder eine Schicht Teigblätter. Solange bis nichts mehr übrig ist. Mit einer Schicht Teig beenden.

Das Blech auf der mittleren Schiene circa 15 bis 20 Minuten goldbraun backen. Genießen.

Schmeckt übrigens auch super kalt.

Wildlines_Boerek_Stueck

Was sind eure liebsten Auslandsgerichte? Lasst ihr euch auch von anderen Supermärkten inspirieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.