Recipe: Best applepie EVER – Apfel-Schmandkuchen

Langsam ganz langsam hat sich der Sommer wieder verabschiedet und der Herbst seine Hände nach uns ausgestreckt. Bei uns im Garten sind nun die Äpfel reif und fallen zu Hunderten zu Boden. Immer in dieser Jahreszeit beginnt bei uns die Apfel-Verwertungs-Maschinerie. Wir schnippeln, kochen, backen und machen ein, bis kein Apfel mehr auf dem anderen liegt. Und darum konnte ich euch nicht den wohl leckersten Apfelkuchen ever vorenthalten. Kleine Vorwarnung: Nichts für die schlanke Linie, aber super lecker.

Wildlines_Best-Applepie-Ever-full

Für den Boden benötigt ihr:

  • 80 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 500 ml Milch
  • 150 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillepudding
  • 250 g Magerquark
  • 400 g Schmand
  • ca. 5 große Äpfel

Zuerst kocht ihr den Pudding mit der Milch und dem Zucker auf. Den Pudding abkühlen lassen und gelegentlich umrühren.
Butter, Zucker, Ei, Salz, Mehl und Backpulver zu einem glatten Teig kneten und für 20 Minuten kalt stellen. Danach die die Äpfel schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Die Apfelstücke mit Zitronensaft beträufeln, so werden sie nicht braun. Nachdem die Äpfel vorbereitet sind, begeben wir uns zur Füllung. Für die Füllung gebt ihr Quark, Schmand und 50g Zucker in eine Schüssel und vermengt sie mit einem Schneebesen oder dem Rührgerät. Den Pudding nun esslöffelweise unterrühren und alles zu einer Creme rühren. Den Mürbteig aus dem Kühlschrank holen und eine Springform (ca. 24cm Durchmesser) einfetten und mehlen. Den Teig ausrollen und in die Form legen. Den Rand nach oben ziehen. Damit der Boden keine Blasen schlägt, mit einer Gabel mehrfach in den Boden stechen. Nun die Creme auf den Mürbteig geben und dann die Äpfel darauf anordnen. Das ganze bei 190°C auf der untersten Schiene für ca. 60-70 Minuten backen.

Wildlines_Best-Applepie-Ever-piece

Was ist euer liebster Apfelkuchen? Lasst mir einen Kommentar da :)

3 Gedanken zu „Recipe: Best applepie EVER – Apfel-Schmandkuchen

  1. Ach die goldene Herbstzeit schreit nach Variation von Apfel- und Pflaumenkuchen :) Dein Kuchen sieht sehr lecker aus! Wir haben letztens ein neues Rezept für Pflaumenkuchen ausprobiert, der sicher auch super lecker mit Äpfeln schmeckt. Das Rezept kommt bald auf den Blog :)
    Dann backen Jana und ich als nächstes mal nen Apfelkuchen! ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.