Sonntagskuchen: Kirsch-Schoko-Nusskuchen

Mal wieder Zeit für leckeren Kuchen! Dieses mal habe ich für euch einen Kirsch-Schoko-Nusskuchen. Sogenanntes „Comfort-Food“ wie man es neudeutsch nennt. Für mich der genau richtige Kuchen für regnerische kalte Sonntagnachmittage. Wenn mal wieder jemand spontan zum Kaffee kommt oder der Nikolaus am Fenster kloppt. Ich finde ja das er noch besser schmeckt wenn er einige Tage durchzieht. Dann ist er erst richtig schön saftig.

Wildlines_kirsch-schoko-nusskuchen-front

Was ihr braucht:

200g Butter
150g Zucker
125g Mehl
100g gemahlene Haselnüsse
100g dunkle Schokolade
4 Eier
1 TL Backpulver
1 TL Zimt
1 Glas Kirschen

Zuerst die Sauerkirschen in einem Sieb gut abtropfen lassen. Je weniger Flüssigkeit sie enthalten, desto besser. Danach die 4 Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Dann beiseite stellen und die 4 Eigelb mit der Butter und dem Zucker. Schaumig rühren. Wenn der Teig keine Zuckerkristalle enthält ist er perfekt.

Sobald du die Butter-Zucker-Ei Masse schaumig geschlagen hast, gebe das Mehl mit dem Backpulver und dem Zimt dazu und verrühre alles zu einer homogenen Masse. Darauf folgen die Nüsse und die Schokolade. Am Schluss hebst du den Eischnee vorsichtig unter. Deine Springform mit Butter und Mehl ausstauben. Dann den Teig in die Springform geben und die Sauerkirschen auf dem Teig verteilen. Du brauchst sie nicht unter den Teig zu geben, da sie sowieso in den Teig einsinken.

Den Ofen auf 180°C vorheizen und auf mittlerer Schiene etwa 50 Minuten backen.

wildlines_schoko-nuss-kirschkuchen_detail
Danach den leckere Kirsch-Schoko-Nusskuchen abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Lass es dir schmecken!

Was ist dein Lieblingsrezept mit Nüssen? Und wart ihr auch alle schön brav? Schreibt mir in die Kommentare!

Ein Gedanke zu „Sonntagskuchen: Kirsch-Schoko-Nusskuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.