Sonntagskuchen: Butterkuchen

Wildlines_Sonntagskuchen_Butterkuchen

Nachdem es die letzten Tage bei euch bestimmt genau so viel zu Essen gab wie bei mir, zeig ich euch heute mal meinen leckeren und einfachen Butterkuchen. Der ist zwar kalorientechnisch nicht ganz ohne, aber welcher Kuchen ist das bitte nicht. Zudem ist er ganz easy zu machen und ist schnell auch mal bei spontanen Gästen geschwind gezaubert.

Was du brauchst:

Teig:
–  500 g Mehl
– 42 g Hefe ( 1 Würfel)
– 250 ml Milch
– 100 g Butter
– 50 g Zucker
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 1 TL Salz
– 1 Ei

Belag:
– 200 g Butter
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 125 g Zucker
– 150 g Mandelblättchen
Zuerst die Milch in einem Topf leicht erwärmen. Darauf achten, dass sie nicht kocht. Die Milch in eine Rührschüssel geben und die Hefe in die lauwarme Milch bröseln. Etwas rühren, bis sich die Hefe in der Milch aufgelöst hat. Danach Mehl, Butter, Zucker, Vanillezucker und Ei hinzugeben und den Teig gut verkneten.  Den Hefeteig an einem warmen Ort circa eine Stunde gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.
Danach den Teig von Hand nochmals durchkneten. Nun ein Backpapier auf ein Backblech legen und den Teig auswellen. Darauf achten, dass der Rand etwas über das Blech steht, so dass der Belag sich nicht verabschiedet beim Backen. Die Butter gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Danach den Vanillezucker und Zucker vermengen und zusammen mit den Mandelblättchen auch auf den Teig geben.
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und ca 20 Minuten goldgelb backen.

Kuchen kurz abkühlen lassen und dann schmecken lassen :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.