Fitness Love: March

Theoretisch könnte man im März anfangen draußen Sport zu machen. Wäre da nicht dieses unbeständige Wetter. Gut, das es im Fitnessstudio trotzdem weiterhin schön ist und für irgendwas muss der Beitrag ja auch gut sein. Wenn man Glück hat, haben sich die Menschen, die im Januar nach Weihnachten meinten alle Geräte blockieren zu müssen wieder verzogen und man muss an keinem Gerät mehr warten.

INSTAGRAM ACCOUNT TO FOLLOW
Ganz klar Angie vom Instagram Account Angeliquelini. Sie postet Bilder zu den Themen Fitness, Food und Fashion. Ich mag den Kanal, da er eine bunte Mischung zeigt. Sie inspiriert durch ihre Bilder und bleibt dabei aber komplett am Boden. Und ist dabei nicht übertrieben „gesund“, so wie andere Instagrammer, bei denen man nur noch ein schlechtes Gewissen hat wenn man die Pommes nur anschaut.

ROUTINE TO TRY
Diesen Monat versuche ich mal das ein oder andere Kettlebell-Training. Vor ca. 1,5 Jahren habe ich schonmal damit angefangen und es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht. Dann bin ich umgezogen und mein neues Fitnessstudio hatte leider keine Kettlebell. Nun ist der Trend endlich durchgedrungen und ich kann wieder loslegen. Macht richtig Spaß und wenn man mal alles raus lassen will genau mein Sport zum auspowern.

ITEM TO WEAR
Neue Laufschuhe! Aber ich weiß noch nicht welche. Decisions, decisions…

RECIPE TO TRY
Aus Zeitnot am Morgen besteht mein Frühstück meist wochenlang aus dem gleichen Müsli mit Joghurt und Früchten. Darum hab ich mir überlegt Sonntagabend mal Haferflocken Muffins zu backen. Mit Zimt und Rosinen kurz in der Mikrowelle warm gemacht. Nomnom.

Wusstest du, dass du mir auch auf Bloglovin‘ folgen kannst? So verpasst du keinen neuen Post! Follow here!

Hat euch der Post gefallen? Was sind eure Favoriten? Schreibt mir in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.