Sonntagskuchen: Rhabarberkuchen mit Puddinghaube

Endlich wieder Rhabarberzeit! Für mich fast genau so wichtig wie die Erdbeerzeit. Für den Sonntagskuchen zum Muttertag heute gibt es diesen leckere Rhabarberkuchen mit Puddinghaube.

Wildlines_Rhabarberkuchen-ganz

Dafür brauchst du:

Mürbteig:

  • 125 g Butter
  • 100g Zucker
  • 175g Mehl
  • 75g Speisestärke
  • 3 Eigelb
  • 1 TL Backpulver

Für die Füllung:

  • 1kg Rhabarber

Für die Haube:

  • 1 Päckchen Pudding
  • 250ml Sahne
  • 500ml Milch

Wildlines_Rhabarberkuchen-Ausschnitt

Die Zutaten für den Mürbeteig verkneten und kühl stellen. Danach den Rhabarber schälen und zu Kompott kochen. Sobald er gar ist abkühlen lassen und auch kalt stellen. Den Mürbeteig ausrollen und in eine gefettete Form geben. Den Boden mit einer Gabel einstechen und den Rhabarber darüber geben. Nun bei 180 C ca. 30 Minuten backen. Danach etwas abkühlen lassen.

Für die Haube Pudding nach Packungsanleitung mit 500 ml Milch kochen und währenddessen die Sahne aufschlagen. Die Sahne und den Pudding miteinander vermengen. Am Besten die Sahne nach und nach dem leicht erkalteten Pudding zugeben.

Den Belag entweder gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen oder mit einem Spritzbeutel aufspritzen.  Und fertig ist der leckere Rhabarberkuchen für den Muttertag.

Ein Gedanke zu „Sonntagskuchen: Rhabarberkuchen mit Puddinghaube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.