Warum Hörbücher einfach toll sind

IMGP3282-2_web

Wenn es eine Sache in meinem Leben gibt die sich durchzieht, dann ist es meine Liebe zu Büchern. Bücher waren schon immer ein wichtiger Teil meines Lebens. Schon als Kind habe ich Stunden in der Bibliothek verbracht und dort alle Bücher verschlungen, die mir unter die Finger kamen. Aber je größer und erwachsener man wird, desto weniger Zeit hat man dafür. Plötzlich hat man Dinge auf der Agenda wie: Arbeiten, Einkaufen, Soziale Kontakte pflegen…. Da bleibt dann oft nicht mehr die Zeit sich ausführlich einem Schmöker zu widmen. Daher bin ich über alle Möglichkeiten froh, die es mir ermöglichen das Buch, dass auf der Wunschliste oben steht, doch noch lesen zu können. Und zwar vorgelesen. Ihr alle kennt sicherlich den Streamingdienst Spotify. Aber vermutlich nur wenige, das Spotify nicht nur Musik bietet, sondern auch Hörbücher. Jep, du hast richtig gelesen: Hörbücher. Und das Beste ist, du kannst sie sogar runterladen und offline anhören. Für mich als Pendler genau ideal, denn so kann ich während meiner täglichen Fahrt zur Arbeit all die Bücher anhören, die ich will.

Neben Romanen sind auch Biografien oder Krimis verfügbar. Da bleibt es sehr abwechslungsreich.

Da ich mich aber meist nicht einmal durch die komplette Liste der Bücher bei Spotify scrollen will, habe ich die App Spooks entdeckt. Spooks bereitet alle verfügbaren Hörbücher in Spotify auf und ermöglicht ein einfacheres Suchen nach Titeln.

Momentan höre ich übrigens gerade „Der Glasmurmelsammler“ von Cecilia Ahern.

Hört ihr auch Hörbücher? Was sind eure Empfehlungen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.